Dokumentation

Ein wichtiges Arbeitsinstrument der Provenienzforschung ist die Dokumentation der Recherchen und Restitutionen. Sie dient nicht nur der Bestandsbewertung innerhalb der SLUB, sondern unterstützt in gleichem Maße die externe Forschung.

Die systematische und sukzessive Dokumentation von Provenienzmerkmalen, die seit 2009 in den Provenienzprojekten der SLUB erfasst wurden, erfolgt in einer Kollektion in der Deutschen Fotothek.

Zudem werden Funde verdächtiger oder zweifelsfreier Raubgut-Bücher an LostArt gemeldet.