1. Provenienzforschung an der SLUB Dresden
  2. NS-Raubgut
  3. NS-Raubgutforschung in Bibliotheken

NS-Raubgutforschung in Bibliotheken

In vielen Bibliotheken Deutschlands gibt es – vor allem dank der Förderung durch das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste – inzwischen Projekte, die sich der Suche nach NS-Raubgut widmen. Die Voraussetzungen der jeweiligen Einrichtungen im Hinblick auf die Quellenlage, aber auch nach dem Umfang der Nutznießung nationalsozialistischer Besitzumverteilungen sind sehr unterschiedlich, so dass parallel wichtige grundlegende Forschungsprojekte entstanden sind, wie die Auswertung der Akten der Bergungsstelle in Berlin, der Wiedergutmachungsämter von Berlin und die Erforschung der Rolle der Reichstauschstelle an der Staatsbibliothek Berlin.

NS-Raubgutprojekte an Bibliotheken in Deutschland
 

Eine Übersicht der durch das DZK geförderten kurz- und langfristigen Projekte findet sich auf dessen Homepage.

NS-Raubgutprojekte an Bibliotheken in Österreich

In Österreich gibt es ebenfalls wichtige Projekte zur Suche nach NS-Raubgut, beispielsweise in folgenden Bibliotheken: