Restitutionen

Zu den wichtigsten Zielen der Suche nach NS-Raubgut und NS-Beutegut gehört die Rückgabe identifizierter Bücher und anderer Objekte. Grundlage hierfür ist insbesondere die gemeinsame Erklärung der Bundesregierung, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände zur Auffindung und zur Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgutes, insbesondere aus jüdischem Besitz, vom 14. Dezember 1999, die alle deutschen Museen, Archive und Bibliotheken aufruft, in ihren Beständen nach NS-Raubkunst zu suchen, die Fälle zu dokumentieren und zu veröffentlichen sowie zu restituieren.

Die von der SLUB durchgeführten Restitutionen werden hier ausführlich dokumentiert.